Nominiert als Mannschaft des Jahres 2018

Volitigieren

VV Köln-Dünnwald

Quelle: Ina Baier

Das Voltigieren gehört zu den komplexesten Sportarten überhaupt, denn neben dem turnerischen Können, ist auch das Wissen im Umgang mit Pferden von großer Bedeutung. Schließlich werden die akrobatischen Figuren auf dem Rücken eines galoppierenden Tieres ausgeführt. Das Team NORKA des Voltigiervereins Köln-Dünnwald, das sich bei den Europameisterschaften 2017 bereits den Titel sichern konnte, kehrte von den Weltreiterspielen 2018 gleich mit zwei Goldmedaillen aus North Carolina zurück. Denn nach dem Sieg im Nationenpreis überzeugte das Team auch bei der abschließenden Kür in der Indoor-Arena. Für ihren Auftritt erhielten Thomas Brüsewitz, Torben Jacobs, Jana Zelesny, Justin van Gerven, Chiara Congia und Corinna Knauf die Note 9,104 – die höchste Wertung des Tages. Dazu hatte auch ihr aufmerksamer Wallach Danny Boy OLD beigetragen. Mit der Gesamtnote 8,638 wurde den Kölnern schließlich die zweite Goldmedaille der diesjährigen Weltmeisterschaften verliehen. Ob nun auch noch ein FELIX dazukommt, wird sich am 14. Dezember 2018 in Dortmund zeigen.

Erfolge:

·      Europameister 2017

·      2 x Gold Weltreiterspiele 2018

Facebook

Instagram