„2021 – ein Sportjahr“

Dr. Ingo Wolf

Vorstandsvorsitzender der Sportstiftung NRW, Staatsminister a. D.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Athletinnen und Athleten, liebe Freunde des Sports,

im Augenblick vor dem Startschuss ist die Anspannung am größten. Auf die Plätze – fertig. Auf das Kommando „Los!“ haben unsere Athletinnen und Athleten viele Monate gewartet. Wir freuen uns, dass sich diese Belastung nun schrittweise löst. Der Sport ist in die Hallen, auf die Bahnen, Matten und Spielfelder zurückgekehrt. Die Lust war nie verschwunden. 2021 ist wieder ein Sportjahr.

Im Zyklus der Olympischen Spiele und der Paralympics ist die Verleihung des FELIX traditionell mit dem Champions-Dinner verbunden. Bei diesem Highlight zum Jahresabschluss ehrt das Sportland NRW diejenigen, die unser Land bei den Olympischen und Paralympischen Spielen vertreten. Alle haben einen besonders langen, entbehrungsreichen und kraftraubenden Weg hinter sich, ihn zu bewältigen uns großen Respekt nötigt. Viele Sportlerinnen und Sportler haben mit herausragenden Erfolgen, aber auch mit wertschätzendem Handeln für unser gesellschaftliches Miteinander aufmerksam gemacht. Das Champions-Dinner und die FELIX-Verleihung würdigen die Leistungen dieser Persönlichkeiten.

Insbesondere liegen uns die jugendlichen Talente und jungen Erwachsenen im Leistungssport am Herzen. Heranreifende Leistungsträger reagieren empfindlich auf Phasen der Unsicherheit. Sie gilt es deshalb wachsam zu begleiten und zu unterstützen. Viele FELIX-„Newcomer“ der vergangenen Jahre vertreten das Sportland NRW dadurch heute in Tokio oder künftig bei den Hochschulspielen 2025 in Rhein-Ruhr. Wer tritt als nächstes in die Fußstapfen von Sarah Voss, Gina Lückenkemper, Léon Schäfer oder Konstanze Klosterhalfen? Das Sportjahr 2021 wird es zeigen.

Ich wünsche Ihnen und Euch eine gesunde und erfolgreiche Zukunft sowie viele Freude beim FELIX-Champions-Dinner!

Ihr

Dr. Ingo Wolf