Nominiert als Sportlerin des Jahres 2017

Reiten (Dressur)

Isabell Werth

Quelle: Andrea Bowinkelmann

Mit Passion, Geduld und Demut hat es Isabell Werth zur erfolgreichsten Reiterin aller Zeiten gebracht. Aufgewachsen in einem landwirtschaftlich geprägten Umfeld am Niederrhein, kam sie früh in Kontakt mit Pferden. Bereits mit fünf Jahren drehte sie auf dem elterlichen Bauernhof ihre Runden auf dem Pony „Illa“ – der Start einer einmaligen Karriere. Zahllose Titel schmücken die Vita von Isabell Werth: Sie ist unter anderem sechsfache Olympiasiegerin mit insgesamt zehn olympischen Medaillen, siebenfache Weltmeisterin, vierzehnfache Europameisterin und ebenfalls vierzehnfache Deutsche Meisterin. Allein im Jahr 2017 hat sie bei diversen Turnieren 22 erste Plätze in der Einzelwertung erreicht und ihren Status als „Dressur-Königin“ eindrucksvoll untermauert.

 

Kurzbiografie:

• geboren am 21. Juli 1969 in Issum

• Doppeleuropameisterin 2017

• 6 x Gold Olympische Spiele

•  4 x Silber Olympische Spiele

• siebenfache Weltmeisterin

• vierzehnfache Europameisterin

• vierzehnfache Deutsche Meisterin

 

Aktueller Verein:

Graf von Schmettow Eversael

 

Homepage