Nominiert im Behindertensport 2018

Leichtathletik (Sprint)

Johannes Floors

Quelle: Mika Volkmann

Für Johannes Floors ist es wichtig, nicht den Spaß an der Sache zu verlieren. Der Athlet motiviert durch seine Einstellung andere und ist außerdem auch durch seine Erfolge ein großes Vorbild geworden. Bei der Weltmeisterschaft in London 2017 gewann er in der Klasse T43, in der doppelt Unterschenkelamputierte antreten, unter anderem Gold über 400 Meter in 46,67 Sekunden – das bedeutete Europarekord.

2018 erreichte er bei der Para Leichtathletik-Europameisterschaft, diesmal in der Klasse T62, in der doppelt Unterschenkelamputierte mit Prothese antreten, Gold im 200-Meter- und 400-Meter-Lauf und mit der 4-mal-100-Meter-Staffel. Außerdem verdiente er sich die Silbermedaille im 100-Meter-Lauf. Seit 2013 tritt der gebürtige Niedersache für den TSV Bayer 04 Leverkusen an, sowohl im Sprint als auch im Weitsprung. In diesem Jahr geht Johannes Floors als Titelverteidiger bei der FELIX-Verleihung ins Rennen und muss sich gegen seine eigenen Teamkollegen vom TSV Bayer Leverkusen durchsetzen.

 

 

Kurzbiografie:

• geboren am 8. Februar 1995 in Bissendorf

Gold IPC EM 2018 (200m, 400m, 4 x 100-m-Staffel)

• Gold WM 2017 (400m, 200m, 4x100m)

• Gold WM 2017 (400m, 200m, 4x100m)

• Silber WM 2017 (100m)

• Gold Paralympics 2016 (4x100m)

• Gold WM 2016 (400m, 200m, 4x100m)

• Bronze WM 2016 (100m)

• Gold Junioren-WM 2015 (100m, 200m, 400m)

 

Aktueller Verein:

TSV Bayer 04 Leverkusen

 

Facebook

Instagram

Twitter