Nominiert als Newcomer/in des Jahres 2018

Fechten

Paul Veltrup

Quelle: Peter Eilers

Der 2001 in Grefrath geborene Degenfechter hatte in diesem Jahr bereits zahlreiche internationale Erfolge zu feiern. So bescherte er dem Fechtclub Krefeld bei den Europameisterschaften der A-Jugendlichen in Sotschi im vergangenen März den bis dahin größten Erfolg in der 50-jährigen Vereinsgeschichte – nämlich eine Bronzemedaille im Einzelwettkampf. Bereits wenige Tage später legte er mit seinem Team der deutschen Kadetten im Degenfechten nach und holte an seinem 17. Geburtstag auch noch eine Silbermedaille. Bloß einen Monat später belegte Paul Veltrup bei den Kadetten-Weltmeisterschaften in Verona dann den neunten Platz und kämpfte sich somit an die Spitze der weltbesten Degenfechter seiner Altersklasse vor. Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren gelang es dem Gymnasiasten schließlich, den Meistertitel in der Altersklasse U20 zu holen. Doch damit nicht genug, denn im September wurde der Degenfechter vom Deutschen Olympischen Sportbund für die Youth Olympics 2018 in Buenos Aires nominiert, wo der Krefelder prompt Silber holte. Der FELIX würde sich zwischen den Auszeichnungen des Newcomers bestimmt gut machen.

 

Kurzbiografie:

·      Geboren am 6. März 2001

·      Olympische Jugendspiele, Silber, 2018

·      U17-EM Einzel, Bronze, 2018

·      U17-EM Team, Silber, 2018

·      U17-WM Einzel, neunter Platz

·      Deutscher Meister U20, 2018

·      Deutscher Meister U17, 2016

 

Aktueller Verein:

FC Krefeld

 

Instagram