Nominiert als Sportlerin des Jahres 2016

Leichtathletik (Sprint)

Gina Lückenkemper

Quelle: privat

Was haben Usain Bolt und Gina Lückenkemper gemeinsam? Die Leidenschaft für 200 Meter-Distanzen. Denn diese Strecke gilt als Spezialität der beiden Sprinter, wie sie unter anderem bei den diesjährigen Olympischen Spielen unter Beweis stellten. Gina Lückenkemper belegte bei ihrer olympischen Premiere mit der Sprint-Staffel der Damen im Finale in Rio den vierten Platz. Nicht nur deshalb kann die 19-Jährige dieses Jahr als ein erfolgreiches betrachten. Bei der Europameisterschaft in Amsterdam holte sie über 200 Meter und mit der 4x100-Meter-Staffel die Bronzemedaille, sie wurde Deutsche Meisterin und landete beim 75. ISTAF im Berliner Olympiastadion auf dem Siegertreppchen. Die ersten Schritte auf dem Weg von Soest nach Brasilien machte sie als Kind in einem kleinen Leichtathletikverein. Später folgten Siege bei Schülern und Junioren und in diesem Jahr war es dann schon die erste Einzelmedaille bei den ganz Großen.

 

Kurzbiografie:

·      geboren am 21. November 1996 in Welver

·      Bronze EM 2016 (200m)

·      Bronze EM 2016 (4x100m)

·      Gold U20-EM 2015 (200m)

·      Bronze U20-WM 2014 (4x100m)

 

Aktueller Verein:

LGO Dortmund

 

Homepage

Facebook

Instagram