Nominiert als Sportlerin des Jahres 2016

Rudern

Lisa Schmidla

Quelle: rudern.de

Als Lisa Schmidla im Alter von 13 Jahren in die Ruder AG ihrer Schule eintrat, wusste sie sicher nicht, dass damit der Grundstein für ihre Karriere gelegt wurde. Über die letzten Jahre hinweg sammelte die Krefelderin Siege am Fließband, bei Junioren und Senioren, vom Einer bis zum Doppelvierer. Im vergangenen Jahr holte sie mit dem deutschen Frauen-Doppelvierer bei der Ruderweltmeisterschaft in Frankreich die Silbermedaille. Dadurch qualifizierte sich das Team für die Olympischen Spiele in Rio. Lisa Schmidlas Ziel: Gold. Im August 2016 wurde dieser Traum in Brasilien wahr. Die 25-jährige Schlagfrau führte die deutsche Frauenmannschaft auf den 2.000 Metern Ruderdistanz mit einem Endspurt ins Ziel und damit auf die oberste Stufe des Siegertreppchens.

 

Kurzbiografie:

·    geboren am 5. Juni 1991 in Krefeld

·    Gold bei den Olympischen Spielen 2016 (Doppelvierer)

·    Gold EM 2016 und 2015 (Doppelvierer)

·    Silber WM 2015 (Doppelvierer)

·    Gold WM 2014 (Doppelvierer)

·    Gold U23-WM 2013 (Einer)

·    Gold U23-WM 2011 (Vierer)

·    Gold U23-WM 2010 (Zweier)

·    Gold Junioren-WM 2009 (Einer)

 

Aktueller Verein:

Crefelder RC